Ihr Warenkorb ist leer.

Hotline 0911 4188843

PUSSY RIOT - A STORY OF PROTEST AND RESISTANCE

16 Jan 2018

Pussy Riot ist ein russisches Protestkunst-Kollektiv mit Sitz in Moskau. Gegründet im März 2011, hatte es eine variable Mitgliedschaft von etwa 11 Frauen. Die Gruppe inszenierte nicht autorisierte provokative Guerilla-Punk-Rock-Aufführungen in ungewöhnlichen öffentlichen Plätzen, die in Musikvideos gemacht und im Internet veröffentlicht wurden. Die lyrischen Themen des Kollektivs umfassten den Feminismus, die LGBT-Rechte und die Opposition gegen den russischen Präsidenten Wladimir Putin, den die Gruppe als Diktator betrachtete. Diese Themen umfassten auch Putins Verbindungen zur Führung der russisch-orthodoxen Kirche. Im Dezember 2016 startete Maria Alyokhina und der Musikproduzent Alexander Cheparukhin ein neues Projekt - PUSSY RIOT THEATER mit RIOT DAYS - ein Spiel, das auf Alyokhinas Buch "RIOT DAYS" basiert. Es gibt 4 Personen auf der Bühne. 2 Frauen und 2 Männer. Maria Alyokhina selbst, Kyril Masheka - ihr Hauptstadienpartner auf "Burning Doors" und Nastya und Max des Musikduos AWOTT (asiatische Frauen am Telefon). Das Projekt wird von Alexander Cheparukhin produziert und unter der Regie von Yury Muravitsky - einer der führenden russischen Theaterdirektoren, Gewinner des "Golden Mask" jährlichen russischen Theatervertrages.

PUSSY RIOT

Zurück

© Concertbüro Franken|Kontakt|Impressum|AGB|Newsletter

Ihr Warenkorb ist leer.